Der Zopilote

Eine staunende Nacht
Der raunende Verdacht:
Hat ein klumpenfüßiger Schießer
einen lumpigen fiesen Spießer
umgebracht?

Allein, das überhebliche Gebein
Pflasterstein, verwesender Schrein
Die ungenierte Brut vom Tode:
der blutbeschmierte Zopilote
im Mondschein.

 

autorenfoto-unterm-text-rund-anika

Autor: Anika Kaiser

Beobachtung: Die Zopilote in Frisch’s Homo Faber

(Und die Tatsache, dass sie schon allein begrifflich beängstigend vernebelt sind. Ich glaube keiner weiß auf Anhieb welchem Geschlecht oder Numerus sie angehören, oder auch, wie man sie in einem deutschen Text ausspricht. Im Grunde sind sie schon von der Bezeichnung her etwas Unaussprechliches.)


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s